Was ist eine Kryptowährung?

Vereinfacht gesagt ist eine Kryptowährung dabei ein recht einfaches Computerprogramm, dass nur einige wenige Funktionen benötigt:

Eine Definition, wie die Währung heisst (zum Beispiel: Crypto Mark).

Eine Definition, wieviele Einheiten von der Währung es gibt und ob es möglich ist, dass neue geschaffen werden (im Falle der Crypto Mark 82 Mio. Crypto Mark, die nicht erhöht werden können).

Eine Verzeichnis, dass die Anzahl der Einheiten, die den einzelnen Konten (Adressen) zusteht.

Eine Funktion, die die Anzahl der Einheiten, die einer bestimmten Adresse zustehen, ausgibt.

Eine Funktion, die Einheiten der Kryptowährung von einer Adresse zu einer anderen überweist.

In der Regel basieren die Kryptowährungen auf der Blockchain Technologie. Dies stellt sicher, dass niemand das Computerprogramm einfach ändern oder löschen beziehungsweise die darin gespeicherten Werte manipulieren kann. Nähere Informationen, wie eine Blockchain funktioniert findet ihr hier).

Um auf das Computerprogramm, das der Kryptowärung zugrunde liegt, zugreifen zu können braucht der Nutzer eine Adresse und einen Zugang zur Blockchain. Dies erledigen in der Regel die sogenannten Wallets. Anders als ein klassisches Portemonnaie bewahren diese aber nicht die Kryptowährung auf sondern speichern lediglich die Zugangsdaten und stellen den Zugang zur Blockchain her.

Nähere Informationen zu den Wallets findet ihr hier.